In der PZ Natur draußen erkunden die Schüler/innen die Schledde zwischen Geseke und Störmede.

Besonders interessant sind dabei die alten und holen Kopfweiden. Die Baumstämme, die gefällt am Rand vermodern, werden unter der Rinde schon wieder zu humusartiger Erde. Und wer kennt diese Beeren? Da wird die Handykamera schnell zum wichtigen Ausrüstungsgegenstand.

Eines der ersten Projekte im Fach "Technik/Kunst" thematisierte die Kunstrichtung der Landart. Landart bedeutet Kunst mit Naturmaterialien in der Natur. Ein Vorbild ist der Künstler Andy Goldsworthy.

Mit der PZ Natur draußen entdecken wir jede Woche die Umgebung der Schule.

Im Geseker Feld gibt es zahlreiche Obstbäume, die für die Bürger zur Ernte freigegeben werden. Die gute Ernte in diesem Herbst haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Gut, dass es so viele verschiedene Apfel- und Birnensorten gibt. Da konnten die Kinder probieren und vergleichen. Dieser Spaziergang hat allen geschmeckt!

In der Kennenlernwoche der neuen 5. Klassen der SKG haben sich die Schülerinnen und Schüler mit dem sinnvollen Umgang mit dem Mobiltelefon beschäftigt. Medienerziehung ist ein Bestandteil des Konzeptes der SKG. Die Verfügbarkeit digitaler Medien, vor allem des Handys, in der Alltagswelt der Schülerinnen und Schüler macht eine Aufklärung notwendig und ist somit zeitgemäß. Der sinnvolle Umgang mit digitalen Medien soll auch im Unterricht stattfinden.

Getreu dem Schulmotto „Vielfalt nutzen, Stärken stärken“ machten sich die 5-ten Klassen der Geseker Sekundarschule gleich zu Beginn des neuen Schuljahres auf den Weg ins „JUZ“ (Jugendzentrum in Geseke).

Hier nutzten sie den Vormittag, um sich durch Übungen und Gemeinschaftsspiele besser kennenzulernen, eigene Stärken zu erkennen und den Umgang miteinander zu fördern.