Text und Fotos: Der Patriot (Ausgabe: 02.07.2016)

Geseke. Wenn Alt und Jung zusammenarbeiten, kann etwas Besonderes geschaffen werden. Diese Erfahrung haben in dieser Woche auch die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses „Arbeitslehre Technik“ der Jahrgangsstufe 6 der Sekundarschule gemacht.

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Daniela Becker hatten die Mädchen und Jungen im Unterricht aus Holz rund 40 Serviettenhalter in Form von Teekannen gefertigt, die nun in Zusammenarbeit mit den Senioren des Haus Maria den letzten Schliff erhalten sollten.

Geseke. „Ein 15-Jähriger der sich so betrinkt, dass er am nächsten Tag nicht mehr weiß, was er getan hat – ist das für Sie schon Sucht oder nicht?“ Mit dieser, und vielen weiteren Fragen, konfrontierte Kornelia Witt vom Gesundheitsamt des Kreises Soest die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Informationsabends an der Geseker Sekundarschule.

Geseke. „Ich habe mich für diesen Posten beworben, da die Sekundarschule ein überzeugendes pädagogisches Konzept hat“, verrät Sabine Welz. Die 54-Jährige bildet ab sofort als Abteilungsleiterin der Klassen 5 bis 7 zusammen mit Schulleiterin Susanne Bahry das Führungsteam der Sekundarschule.

Geseke. Farben, Fantasie und ganz viel Spaß standen ein halbes Jahr lang im Rahmen des Kunstprojektes „Kultur und Schule“ auf dem Stundenplan von 19 Schülerinnen und Schülern der Geseker Sekundarschule. Für zwei Schulstunden pro Woche tauschten die Fünftklässler Füller und Schreibheft gegen Pinsel, Schwamm und Malpalette und begaben sich gemeinsam mit dem Paderborner Künstler Manfred Webel und Kunstlehrerin Stefanie Koman auf eine Reise zu Mix-Tieren und anderen Kunstgeschöpfen.

Geseke. Eine Whatsapp reichte aus, um das Leben von Elena von einem Moment auf den anderen zur Hölle zu machen. Dabei wollte Elena doch lediglich ihrem Schwarm Leo gefallen. Nur deshalb hatte sie ihm ein Nacktfoto von sich geschickt. Dumm nur, dass Leo eher seine Chance bei Chiara wittert und das intime Bild von Elena „aus Versehen“, wie er sagt, über Whatsapp verbreitet. Was folgt, ist ein Shitstorm, dem Elena hilflos ausgesetzt ist.

Geseke. Im Werkunterricht an der Geseker Sekundarschule kann künftig noch mehr, und vor allem noch schneller, geschraubt werden. Das heimische Unternehmen August Richter spendete jetzt vier Akkuschrauber eines namhaften Herstellers für den Unterricht.

Geseke. Damit die Flüchtlingskinder in Geseke am Heiligabend ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum vorfinden, haben die Schülerinnen und Schüler der Geseker Sekundarschule in den vergangenen Tagen zahlreiche Geschenke verpackt. 67 Päckchen sind so insgesamt zusammen gekommen, die nun an die Kinder verteilt werden.